KICK THE ROPES

finale_logo_wwwDer Seilgarten KICK THE ROPES ist ein Projekt der Sportjugend im Landessportbund Berlin e.V. an der Bildungsstätte der Sportjugend (auf dem Olympiapark-Gelände in Berlin-Charlottenburg) und wurde 2002 mit Hilfe einer einmaligen Spende von der Laureus Sport for Good Foundation für das KICK-Projekt erbaut.

In den letzten 14 Jahren haben fast 15.000 Jugendliche an den Sozialen Trainings teil genommen, aber nun nagt der Zahn der Zeit an unserem Seilgarten.

SAVE THE ROPES! – Rettungsaktion für den Seilgarten

Wir kämpfen um den Erhalt des Angebotes und planen eine außergewöhnliche Rettungsaktion zur Weiterführung des Seilgartens ab Herbst 2016. Beteiligen Sie sich und verfolgen Sie den Beginn unserer Rettungsaktion. Die ersten Vorabinformationen finden Sie als PDF auch hier: SAVE THE ROPES!

jw (180 von 126)

Herausforderungen annehmen – Mut beweisen – Grenzen überwinden – In schwindelerregender Höhe Schwierigkeiten
gemeinsam mit Anderen meistern – Unterstützung und Vertrauen im Team erfahren – Neue Perspektiven gewinnen und
den Horizont erweitern.

 

Unter Anleitung qualifizierter Trainer/-innen soziale Kompetenzen in unserem „Teamseilgarten“ entwickeln:jw (155 von 126)
•    Teamgeist entdecken
•    Kreativität abrufen
•    Verantwortung übernehmen
•    Risiko aushalten
•    Selbstvertrauen stärken

Wie ein solches soziales Training aussehen kann, beschreibt Seilgarten-Trainer Christof Helmes im Laureus Blog.

 

Die Gesamtkoordination erfolgt im Freizeitsport-Team der GSJ gGmbH.

 

KICK THE ROPES war Laureus PROJEKT DES MONATS November 2015.