KICK THE ROPES

finale_logo_wwwDer Seilgarten KICK THE ROPES ist ein Projekt der Sportjugend im Landessportbund Berlin e.V. an der Bildungsstätte der Sportjugend (auf dem Olympiapark-Gelände in Berlin-Charlottenburg) und wurde 2002 mit Hilfe einer einmaligen Spende von der Laureus Sport for Good Foundation für das KICK-Projekt erbaut.

In den letzten 14 Jahren haben über 15.800 junge Menschen an den Sozialen Trainings teil genommen, aber nun nagt der Zahn der Zeit an unserem Seilgarten und er ist baufällig geworden. Eine Komplettsanierung/Neugestaltung wäre im Frühjahr 2017 dringend erforderlich und dafür benötigen wir finanzielle Unterstützung.

Wir kämpften um den Erhalt des Angebotes und starteten eine außergewöhnliche Rettungsaktion des Seilgartens vom 08.11. bis 08.12.2016 mit der Kampagne auf www.fairplaid.org.  Und sie war nicht erfolgreich – leider.

Wir haben es nicht geschafft genügend Menschen davon zu überzeugen, dass die großartige Arbeit im Seilgarten fortgeführt werden muss.

Trotzdem möchten wir uns ganz herzlich bei allen Unterstützerinnen und Unterstützern bedanken, die wie wir an das Projekt geglaubt und versucht haben, KICK – The Ropes mit uns zu retten. Das war großartig – danke dafür! Mehr unter: http://www.save-the-ropes.de/ 

Wenn nicht noch ein Wunder geschieht, müssen wir den Betrieb unserer Sozialen Trainings im Jahr 2017 leider einstellen.

jw (180 von 126)

 

Wie ein Soziales Training aussehen kann, beschreibt Seilgarten-Trainer Christof Helmes im Laureus Blog.

Die Gesamtkoordination erfolgt im Freizeitsport-Team der GSJ gGmbH.